Der Einzug der Raubschnecke

Heute habe ich es nach laaanger Überlegung doch getan:

Ich habe eine Clea Helena in meine Becken gelassen! (1 Exemplar.)

Seit den Anfängen meines Aquarienhobbies vor über 1 Jahr habe ich immer und immer wieder damit geliebäugelt. Weil ich sie wunderschön finde. Und irgendwie auch faszinierend.

Ich habe sie nicht gegen eine „Schneckenplage“ eingesetzt. Sondern wegen meiner Faszination für dieses schöne Tier.

Sie lebt in meinem 25l-Becken rechts:

Futter ist genügend da

Ich habe immer Becken, in denen sich die Genoppten Turmdeckelschnecken, die Blasenschnecken und die Posthornschnecken (vor allem die braunen) sehr stark vermehren.

Damit ist die Fütterung einer Helena immer gewährleistet.

Ich kann einfach nicht alle behalten, muss aber die Wasserqualität stabil und im Gleichgewicht halten. Und wer nimmt mir schon Blasenschnecken ab …?!

Ja, ich weiß, das liegt an zu viel Futter.

In den Becken sind Garnelen drin, und ich bin Garnelenneuling und hab wohl zu viel gegeben.

Die andere Sache ist, dass ich im großen Becken (54l) Schnecken habe, die sich nicht in Süßwasser vermehren (Renn-, Geweih-, Cappuccino- und Gestreifte Turmdeckelschnecken).

Wie füttere ich die ausreichend – und die Endlers Guppy-Männchen in dem Becken ebenfalls -, so dass sie nicht verhungern. Aber sich die stark vermehrenden Posthorn- und Turmdeckel- und Blasenschnecken eben in Grenzen halten?

Deshalb fange ich die letztgenannten nun aus diesem Becken raus (mit einem mit Futter bestückten Glas). Passe die Fütterung weiter an. Und erfreue mich an der schönen Helena.

Ich habe nur 1 Helena gewählt

Nur 1 Tier, weil ich vermeiden will, dass auch sie sich stark vermehrt.

Klar kann das ein Weibchen sein, das schon befruchtet sein kann. In dem Geschäft gibt es schon seit Ewigkeiten Helenas, in immer dem selben Aquarium. (Viele der Häuschen heute waren allerdings auch leer.) Das kann ich eben nicht im Voraus ausschließen.

Sollte es so sein, kann ich sicherlich die Jungtiere in verantwortungsvolle Hände abgeben. Inzwischen kenne ich mehrere Aquarianer in der Umgebung.

Meine Schöne hat jedenfalls gleich angefangen zu fressen

Diskret in der Pflanze, damit ich das Gemetzel nicht mit anschauen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s