Schneckenegel

Ich fürchte, ich weiß jetzt, wer meine Posthornschnecken dahinrafft.

Ich hatte schon Mexikanische Bachflohkrebse in Verdacht. Und natürlich meine Raubschnecke. Und natürlich werden die auch tatsächlich ihren Teil beigetragen haben.

Aber es gibt noch einen dritten Schurken hier:

Im Moment wechsle ich ja in den meisten meiner Aquarien den Boden aus und verdichte die Bepflanzung. Und bei dem Bodengrund von gestern – glücklicherweise hatte ich den in eine Plastikbox geleert und nicht gleich ins Guppy-Weiber-Aquarium! – krauchten da doch tatsächlich 3 Schneckenegel herum!

Das war vorher das Becken mit den braunen Posthörnern.

Woran erkennt man Schneckenegel?

Schneckenegel sind platte Würmer, die man vor allem an der Aquarienscheibe entdeckt.

Sie bewegen sich wie eine Raupe vorwärts: Kleben sich mit dem hinteren Teil an die Scheibe und schieben den vorderen Teil voran.

Sie kriechen in ein Schneckenhaus und saugen die Schnecke aus.

Fische und Garnelen werden von ihnen nicht gefährdet.

Schneckenegel kommen wohl glücklicherweise nicht in großen Massen vor, sondern man findet Einzeltiere.

Was kann man tun gegen Schneckenegel?

Medikamente, die die Egel töten würden, würden auch die Schnecken umbringen.

Variante 1: Absammeln

Da die Egel eher vereinzelt vorkommen, kann man sie wohl, sobald man einen sieht, absammeln.

Da ich aber eh umbauen wollte:

Ich wählte den rabiatesten, aber vielleicht auch gründlichsten Weg.

Variante 2: Das Becken samt Bodengrund völlig neu machen.

Die Schnecken rausnehmen und in einer transparenten Box in Quarantäne halten, bevor man das Risiko eingeht, sie in ein laufendes Aquarium einzusetzen. Empfohlen werden sage und schreibe 8 Wochen.

Die Einrichtungsgegenstände ebenfalls erstmal nicht weiter benutzen, sondern heiß abwaschen (60°C tötet wohl die Egel).

Pflanzen ebenfalls 8 Wochen in Quarantäne halten.

Nun, bei mir blieb das Risiko Filter. Den wollte ich nämlich im neu gemachten Becken weiter laufen lassen, damit das gleich mit Nitrit-abbauenden Bakterien versorgt ist.

Wie weiter?

Bei mir steht jetzt die Plastikbox mit dem Bodengrund von gestern noch zur Beobachtung hier.

Und die Schnecken sitzen in einer weiteren Box.

Das Aquarium von gestern hab ich mit Filter und neuem Kies sowie geputzter Einrichtung (ja, ich riskier’s) wieder in Betrieb genommen, und auch die früher darin lebenden Garnelen schon wieder eingesetzt.

Die anderen Schneckenbecken kann ich jetzt nur weiter beobachten. Die sind gerade erst umgebaut worden, Egel sind mir dabei keine begegnet. Ich hoffe sehr, die sind verschont geblieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s