Irgendwie ist mein „Alles darf rein“-Becken mein schönstes Aquarium geworden

Letztes Jahr, als ich dieses Becken (60 cm/54l – Funkensalmler, Black Mollies, Posthörner, wildfarbene Garnelen, Pflanzen) gekauft habe, hab ich einfach alles reingetan, was ich noch hatte.

Vor allem: Den Kies aus den kleinen Becken, in denen die Mexikanischen Bachflohkrebse sich so stark vermehrt hatten.

Und alle Pflanzen, die grad irgendwo in meinen anderen Aquarien zuviel waren. Einfach reingeworfen.

Irgendwann dann doch mal dort in den Boden gesteckt, wo noch Platz war.

Es sind über 15 Sorten geworden.

Und sieht heute richtig schön aus:

Das gleiche versuche ich grad auch mit meinem Küchenbecken … 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s