Ich hab die Filter-Situation verbessert – Filter im Vergleich

Gestern hab ich einige Filter vertauscht, und ich bin jetzt viel zufriedener damit.

Ich hab 12l-, 25l- und 54l-Becken und besitze mehrere Arten von Filtern (Affiliate-Links):

Zu laut

Im Schlafzimmer-54l-Becken mit ein paar Salmlern, Cappuccinoschnecken und Zwerggarnelen war ein Dennerle XL-Eckfilter, der aber (entgegen ihrer Art) brummte. Nur leise, aber im Schlafzimmer ging mir das trotzdem auf die Nerven.

Fällt dauernd aus

Im Küchen-54l-Becken voller Endlers Guppies, Posthornschnecken, 1 Raubschnecke und Zwerggarnelen – also sehr dicht besetzt – war der PatMini.

Der dauernd ausfiel. Das ist wohl ganz häufig so bei denen. Es zieht sich wohl bei zuviel Sog der Schwamm zusammen und lässt nichts mehr durch.

Ganz großer Mist, besonders bei einem so vermehrungsfreudigen Becken.

Brodelt

Und im 54l-Wohnzimmerbecken mit wenigen Salmlern, 4 Apfelschnecken, 3 Welsen und Zwerggarnelen war die Membranpumpe mit dem Luftheber und einem Sprudelstein.

Das klang wie ein Kochtopf und hat mich auf Dauer auch genervt.

War auch leicht übertrieben bei dem geringen Besatz, glaub ich.


Mehr Luft für das vollste Becken

Die Membranpumpe, den Lufthebefilter (der hat ’nen großen Schwamm) und den zusätzlichen Sprudelstein hab ich nun in der Küche eingesetzt, im 54l-Becken mit dem unzuverlässigen Pat Mini, bei den vielen vielen Guppies, Schnecken und Garnelen.

Das ist das vollste Becken, das braucht am zuverlässigsten Sauerstoff und Filterung.

Außerdem kann ich mit der Pumpe auch noch den Eck-Schwammfilter im Nachbarbecken (25l, Garnelen und eine Tylomelania-Schnecke) mit betreiben und den hier verwendeten Dennerle-Eckfilter woanders einsetzen.

Stillere Filterung für das Wohnzimmer

Hierher, wo vorher die brodelnden Luftheber & Co. waren, hab ich den XL-Dennerle Eckfilter verpflanzt, der zwar nicht laut, aber dauerhaft und hörbar im Schlafzimmer gebrummt hatte.

Genau die richtige Größe für das Wohnzimmer, und hier auch nicht so zu hören.

(Garnelen-Babyschutz-Vorsatz nicht vergessen!)

Endlich wieder Ruhe im Schlafzimmer

In diesem 54l-Becken mit nur wenigen Salmlern tut’s auch der normalgroße Dennerle Eckfilter, und der ist wirklich nicht hörbar.


Fazit: Mein Lieblingsfilter – und sein Fehler

Mein Lieblingsfilter ist also der Dennerle Eckfilter, auch wenn der 1 großes Manko hat:

Dass die Filterpatrone regelmäßig ausgewechselt werden muss und nicht grad billig ist.

Sie besteht aus einem um ein Plastikgestell gelegtes Vlies, das sich nicht einfach wie ein Schwamm unter Wasser ausdrücken lässt.

Allerdings kann man sich überlegen, womit man die Filterkammer stattdessen füllen könnte:

Mit ganz kleinem losen Filtermaterial.

Mit Filterwatte.

Mit einem zurecht geschnittenen Schwamm.

Der Dennerle ist eigentlich nicht hörbar, meine laufen allesamt schon 2,5 Jahre zuverlässig. Ich komme immer wieder auf ihn zurück, nachdem ich einige andere ausprobiert hab.

Ich denke, der Dennerle Eckfilter ist der, den ich für Nanobecken empfehlen würde.

Mal ein Wort über die Werbung hier im Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s