Blue Jelly-Weibchen bekommt Black Rili- und Red-Rili-Junge

Als ich vorhin die 6l-Badvase auflöste, in der mein damals eiertragendes Blue Jelly-Weibchen lebte – meine wohl einzige Blue Jelly-Garnele -, erlebte ich eine schöne Überraschung. Durch den dunklen Boden, die Wurzel und die dichte Pflanze hatte ich die Jungen so gut wie nie gesehen. Als ich alles ausgeräumt hatte, fand ich jede Menge halbwüchsiger Black Rilis und einige halbwüchsige Red Rilis Abstammung von Red Rili Ich glaube, mich erinnern zu können, dass diese Blue Jelly-Dame aus den ausselektierten „Mischergarnelen“ eines privaten Red Fire/Rili-Züchters stammte Immer wieder hilfreich ist für mich dieser Artikel über die Linien und möglichen Farben der … Blue Jelly-Weibchen bekommt Black Rili- und Red-Rili-Junge weiterlesen

Trauer um eine Garnele

Es mag komisch klingen, aber ich bin gerade wirklich traurig. Vorhin hatte ich noch gesehen, dass meine Red Rili-Stammesmutter wieder Eier trägt. (Die dritten seit Oktober.) Eben hab ich sie tot im Becken gefunden. Ich habe nichts verdächtiges an ihr entdeckt. Sie sah makellos aus, und ihre Eier auch. Ich habe sie im Blumenkübel auf dem Balkon beigesetzt. Sie war allerdings riesig. Doppelt so lang und hoch wie die anderen bestimmt. (Das sind sie und ein Kind aus ihrem Wurf von vor 2 Monaten.) Allerdings waren auf der Wasseroberfläche kleine Stellen mit Schaum – so wie ein Schaumnest. Aber ich … Trauer um eine Garnele weiterlesen

Meine Red Rili-Mutti hat schon wieder den ganzen Bauch voller Eier!

Ich glaub, gestern war da noch nichts. Der Vater dürfte diesmal der frühere Red Rili-Teenie sein, der gleichzeitig mit dem Muttertier bei mir eingezogen ist. Die anderen, mit denen sie zusammen lebt, sind ihr 1. Wurf und grad mal knapp über 2 Monate und damit doch noch nicht geschlechtsreif, oder? Z. Zt. sind’s ungefähr 20 Tiere im 25l-Becken. Demnächst ziehen weitere 20 der 2. Generation hinzu. Und dann kommen die neuen. Dann sind wir wohl bei ca. 60. Alles noch im grünen Bereich. Aber bei den jetzt erwachsen werdenden Tieren des 1. Wurfs sind auch fast alle Weibchen, wie’s aussieht. Meine Red Rili-Mutti hat schon wieder den ganzen Bauch voller Eier! weiterlesen

Aktion Red Rili-Umzug hat begonnen (& Garnelenfalle)

Aktion Red Rili-Umzug hat begonnen: Die Mutti soll noch nicht umziehen, die soll ihre Eier nicht im Stress abstoßen. Deshalb hab ich nur ganz vorsichtig den Becher eingehängt und setze nur um, wer freiwillig dort reinkommt. Den Deckel hab ich weitestgehend wieder drauf gelegt, damit niemand aus Versehen raus hüpft. Im Becher befindet sich ein Stück Paprikastick als Köder. Sie haben gestern extra nichts zu futtern gekriegt, damit sie heute noch neugieriger und hungriger in den Becher gehen. Der Becher ist dann auch sehr praktisch zur Eingewöhnung im neuen Wasser Natürlich erhalten sie eine Gewöhnung an das neue Wasser und … Aktion Red Rili-Umzug hat begonnen (& Garnelenfalle) weiterlesen

Meine Red Rili-Mutti kriegt schon wieder Nachwuchs!

Die vorhergehende Brut ist grad am 3. November geschlüpft. Hier sah man prima den Eifleck. Jetzt hat sie wieder Eier im Bauch. *freu freu* Als Vater kommt nur die rötliche (gibt es Red Jelly?) in Betracht. (Sie sieht getigert aus …?!) Der Red Rili-Teenie dürfte noch zu jung sein. (Ja, ich hab von Red Rilis wirklich nur die eine Mutti, einen Teenie und die erste Brut der Mutti.) Sie ist meine einzige erwachsene Red Rili, aber bald sind sie ganz viele *freu freu* Meine Red Rili-Mutti kriegt schon wieder Nachwuchs! weiterlesen