Wurde meine weiße Geweihschnecke geschliffen?

Meine ehemals weiße Geweihnschnecke ist inzwischen über und über mit grünen Algen bewachsen. Ich nehme an, ihr Haus wurde beschliffen (und damit wurde ihm seine wichtige äußere harte Schutzschicht genommen). Sie lebt seit einiger Zeit in dem Becken mit den häufigsten Wasserwechseln, aber leider wird ihr das nicht mehr viel helfen. Inzwischen hab ich gelesen, dass es außer bei Apfelschnecken von Natur aus keine weißen Arten gibt. Damals wusste ich das noch nicht. Man kommt gar nicht auf all die perversen Ideen wie so manche Tier-„Züchter“!! Wurde meine weiße Geweihschnecke geschliffen? weiterlesen

Ich hab Corona

Corona-Schnecken 😀 Geweihschnecken – Clithon Corona. Konnte nicht dran vorbei gehen. „Die Farben hatte ich noch nicht.“ Na ja, nee … ich hab mir schon überlegt, ob ich ihnen ein schönes Zuhause bieten kann. Und ja, mein allererstes Aquarium – es steht seit fast 2 Jahren – hat lecker bewachsene Scheiben. Da werden sie satt und glücklich werden. Sie sind auch nicht meine ersten: Im anderen Schlafzimmerbecken schnecken schon seit über 1 Jahr 4 von ihnen herum. (Klick zum Vergrößern) Ich hab Corona weiterlesen

Die Geweihschätzchen sind umgezogen

Das 54er Becken steht zwar erst ein paar Wochen, hat aber in der einen Hitzewoche/Urlaubsabwesenheit määächtig Grünspan angesetzt, so dass es offenbar selbst für die 4 Rennschnecken und den einen Otocinclus-Wels, der überlebt hat, derzeit zuviel ist. Jetzt hab ich ihnen Verstärkung rüber geholt: Die sehr effizienten Geweihschnecken. Hier sieht man, wie gelb das Becken derzeit ist. Ich glaub, das ist das Schlaraffenland für die Kleinen: Im Bettabecken haben die ordentlich aufgeräumt, und jetzt hatte ich auch die Befürchtung, dass sie dort nicht mehr viel zu fressen finden. Algenblätter füttere ich zwar zu, aber an anderes Futter gehen die ja … Die Geweihschätzchen sind umgezogen weiterlesen