Sagt mal, wo kommt ihr denn her? (Liste meiner Tiere und Pflanzen nach Herkunft)

(Südost-)Asien: Schnecken: Cappuccinoschnecken Clea Helena Geweihschnecke Rennschnecke Tylomelania: Pososee/Sulawesi (Indonesien) Garnelen: Zwerggarnelen Pflanzen: Bacopa monnieri Christmasmoos Javafarn Limnophila sessiliflora („Dill“) Nymphoides sp. Taiwan Süßwassertang Tausendblatt („das starre Hornkraut“) Tigerlotus: Südostasien (und Afrika) Valisnerien: Japan (Mittel-/Süd-)Amerika: Fische: Black Mollies Corydoras Habrosus: Brasilien Endlers Guppies Erdbeersalmler: Kolumbien Funkensalmler: Brasilien Glühlichtsalmler: Guyana Otocinclus: Brasilien Sonnensalmler Pflanzen: Alternanthera reineckii cardinalis – Rotes Papageienblatt: Brasilien, Bolivien, Paraguay Cabomba Echinodorus Griesebachii: Equador, Peru, Argentinien, Paraguay Ludwigia Rubin: mglw. Nordamerika Wasserpest: urspr. Argentinien Afrika: Fische: Normans Leuchtaugenfisch Pflanzen: Anubias: Westafrika Bakopa: Madagaskar (bei Afrika) Sagt mal, wo kommt ihr denn her? (Liste meiner Tiere und Pflanzen nach Herkunft) weiterlesen

Sollte man einen kranken Fisch im Aquarium sterben lassen oder herausnehmen?

Auch unsere Fische haben leider nur wenige Jahre zu leben, werden alt oder krank oder erleiden einen Unfall. Manche Fische werden nur 1 Jahr, andere Aquarienfische schaffen 6 Jahre und mehr. Aber irgendwann kommt für jeden die Zeit. Es gehört leider zum Leben als Aquarianer dazu. Ganz sicher ist es ein herzzereißender Anblick, den Fisch kämpfen zu sehen. Vielleicht schwimmt er seltsam, kämpft sich immer wieder nach oben oder liegt nur noch in einer Ecke herum. Was macht man am besten, wenn man merkt, dass es mit einem der Fische zuende geht? Wenn er noch Medizin bekommen soll, hängt es … Sollte man einen kranken Fisch im Aquarium sterben lassen oder herausnehmen? weiterlesen

Umzug: Ich habe nur noch 3 Aquarien

Inzwischen hab ich jedenfalls das Gefühl, ich hätte nur noch 3 Becken. Also 3 Haupt- bzw. „Schaubecken“. Inzwischen mag ich es viel lieber, wenn Schnecken, Garnelen und Fische zusammen in einem großen Becken leben. Die größeren: 25l und 2 mal 54l. Diese werde ich in der neuen Wohnung auf die einzelnen Wohnräume aufteilen. Die anderen kleinen 12l-Aquarien sind für mich eher „Vasen“ – Ausweichbehälter für kleinere temporäre Projekte. Umzug: Ich habe nur noch 3 Aquarien weiterlesen

Kleiner Jahresrückblick

Wo stand ich vor genau 1 Jahr? Wo heute? Bei mir hat sich sooo viel getan. (Ich hab ja auch erst im Sommer 2018 angefangen.) 2018 2 x 25l für je 1 Betta-Männchen 2 x 12l für Posthornschnecken 2019 25l mit Red Rili-Garnelen und 2 Baby-Tylos 54l mit Endlers-Männchen und Renn-, Geweih, Cappuccino-Schnecken 54l mit Endlers-Weibchen, Funkensalmlern, Pandawelsen und Mischer-Neocaridinas 5 x 12l mit Posthornschnecken, Red Fire-Garnelen, Baby-Apfelschnecken Mein Freund hat schon vorhergesagt, dass ich 2020 16 Aquarien haben werde. Und 2022 64. Ich brauch die anderen Zimmer, die Mitbewohner müssen ausziehen. Kleiner Jahresrückblick weiterlesen

Mal ein Wort über die Werbung hier im Blog

Es tut mir leid, dass ihr hier Werbung sehen müsst. Ich hab nicht eingestellt, welche Werbung da kommt. Ich habe auf die Auswahl leider keinen Einfluss. Ich habe keine Einnahmen mit diesem Blog, deshalb nutze ich im Moment hier die kostenlose WordPress-Version. Und die gibt’s leider nur mit den Einblendungen. Wie du keine Werbung mehr sehen musst Wenn ihr mich unterstützen wollt, könnt ihr ja vielleicht euer nächstes Aquarienzubehör mit einem meiner Empfehlungslinks bestellen. Vielleicht bringt das Blog dann irgendwann mal so viel ein, dass ich die Werbung von WordPress abschalten kann. Mich nervt die ja auch. Und ein Adblocker … Mal ein Wort über die Werbung hier im Blog weiterlesen

Weniger Beleuchtungsstunden – gefällt mir nicht

Ich hatte meine Beleuchtung immer von 10 Uhr bis 22 Uhr an. 12 Stunden. Seit dem Sommer hab ich allerdings im 54er und im rechten 25er braune Kieselalgen. Und – was mich mehr stört – im linken 25er Fadenalgen, die nicht verschwinden. Jetzt hab ich die Zeitschaltuhr für die Beleuchtung auf 14 – 22 Uhr runter gestellt. 8 Stunden. Aber mir fehlen meine Becken am Mittag! Den Fischen allerdings scheint’s gut zu tun. Sie stehen still und chillen 🙂 Gegen die Kieselalgen unternehme ich weiter erstmal nichts. Und gegen die Fadenalgen hab ich zusätzlich AlgExit eingesetzt. Das Ergebnis muss ich … Weniger Beleuchtungsstunden – gefällt mir nicht weiterlesen

Morgen geht das Licht aus. 3 Tage Dunkelkur gegen Fadenalgen.

Andere sagen, gegen Fadenalgen würde Dunkelmachen gar nicht helfen. Nun, ich probier’s halt. Tut ja nicht weh. Mir wurde heute von einer Zooladenverkäuferin, die ich als recht kompetent einschätze, gesagt, dass ich mit 12 Stunden zuviel Licht habe, und dass 3 Tage ganz dunkel sie aushungern könne. Erstmal so viel wie möglich Algen mit der Hand rausholen. Dazu hab ich noch ’nen sehr guten Tipp gekriegt: Mit einer – neuen – Zahnbürste aufwickeln. Aufwickeln geht wirklich sehr gut, aber Zahnbürste … fand ich super, werde ich ausprobieren. Dann 3 Tage dunkel. Ab dann nur noch 6 Stunden Licht. (Meine Pflanzen … Morgen geht das Licht aus. 3 Tage Dunkelkur gegen Fadenalgen. weiterlesen

Life Hack: Scheibenputzschwamm am Stiel

„Freunde des nassen Ärmels“ – das war einmal. Ich weiß, es gibt Schwämme am Stiel. Schatz hat einen. Aber ich finde gerade keinen in den Geschäften oder online. Da kam ich auf eine Idee: Besonders jetzt zur kalten Jahreszeit, wo ich mich wieder häufiger eincreme. Da will ich nicht mit Cremerückständen an den Händen ins Wasser fassen. Life Hack: Scheibenputzschwamm am Stiel weiterlesen

Ab jetzt gibt’s hier bessere Fotos – Makrofotografie

Schatz hat mir zum Geburtstag für die Kamera so Ringe geschenkt, die man zwischen Kamera und Objektiv einsetzt. Damit kann man bessere Großaufnahmen von kleinen Motiven machen – Makros. (Diese Ringe hier – Affiliatelink.) Mein bisher bestes Foto: Natürlich muss ich das mit der Schärfe noch üben, aber es verspricht interessante neue Blicke auf meine kleinen possierlichen Bewohner. (Zum Vergrößern bitte klicken) Meine Kamera ist die Sony Alpha 6000 (Affiliatelink). Ab jetzt gibt’s hier bessere Fotos – Makrofotografie weiterlesen