Ein größeres Aquarium?

Leute, ich hege mal wieder unartige Gedanken. Mit meinem Umzug in die eigene Wohnung hab ich ja mehr Platz gewonnen. Und sind wir doch mal ehrlich: Jetzt wirkt das 25l-Küchenbecken regelrecht mickrig. Da passt locker eins mit 54l hin. Dann würde ich meine Endlers-Männchen darin halten und den Salmlern im Schlafzimmer mehr Ruhe gönnen. Ein Teil meiner besonderen Schnecken könnte auch dorthin umziehen. Denn die werden ziemlich groß, langsam. Und an Garnelen … die Black Rilis werden ja auch mehr werden. Und dann liebäugle ich schon mit Yellow Rilis … Die sollen natürlich stammesweise in jeweilige Aquarien umziehen. Die Apfelschnecken … Ein größeres Aquarium? weiterlesen

Meine Garnelenplanung

❤ Red Rili ❤ Black Rili ❤ Yellow Rili ❤ Blue Jelly ❤ Wildform ❤ Red Rili Ich habe einen Stamm Red Rili, die allesamt hervorgegangen sind aus nur 1 weiblichen Red-Rili-Tier (und einem Mischer-Vater). Ich habe sie geschenkt bekommen, in einer Mischergruppe, aussortiert bei einem Züchter. Nach nur 2 Würfen hatte ich meinen eigenen hübschen Stamm. Die 1. Generation waren fast alles Weibchen! Tolle Tiere! Ich bin angefixt. Einige der Jungtiere sind eher Sakura-rot (also dunkelrot am ganzen Körper), viele sind rili-farbig, (mit durchsichtiger Mitte). Sie tummeln sich im 25l-Becken in der Küche. Black Rili Da hab ich im … Meine Garnelenplanung weiterlesen

Gelbe Neocaridina

Meine Aquarien sind nun alle gut besetzt. Aber die stehen noch auf meiner Liste. Gelbe Neocaridina – „Yellow Fire“. Die möchte ich gern zu den Guppy-Männchen in das 54l-Schlafzimmerbecken setzen. Ich mag es gern, wenn in einem großen Becken Fische, Schnecken und Garnelen leben. Die Garnelen haben es gut zwischen all den Pflanzen. Ich finde, sie haben es besser als in einem kleinen Artbecken. Aber erstmal müssen sie sich reichlich vermehren Damit es nichts ausmacht, wenn Jungtiere von den Fischen aufgefressen werden. Und davor … muss ich erstmal einen Anfangsstamm besorgen. Ich weiß noch nicht, wo ich sie her kriegen … Gelbe Neocaridina weiterlesen

Ich habe Aquarien zurückgebaut

In den nächsten Wochen werde ich umziehen. Laut Wohnungsverwalterin sind Aquarien bis 180l genehmigungsfrei (plus Nachweis, dass die Haftpflichtversicherung für Schäden durch die Aquarien haftet). Ich habe 8 Aquarien und eine Schneckenvase. 2 x 54l, 1 x 25l, 5 x 12l und 1 x 6l. Sind 199l. Weil auch meine neue Wohnung von dieser Verwalterin vergeben wird, will ich es mir mit ihr keinesfalls verscherzen. Und gestern hab ich eh schon drüber nachgedacht, wie ich die Aquarien in der neuen Wohnung aufstellen will (Aquarienzimmer oder verteilen auf die Zimmer?), und dass ich auf einige der 12er und auf die Vase … Ich habe Aquarien zurückgebaut weiterlesen

Umzug: Soll ich ein Aquarienzimmer einrichten oder in jedes Zimmer ein Aquarium stellen?

Ich hab ein Luxusproblem. Ich ziehe in den nächsten Wochen aus meinem WG-Zimmer in eine eigene 1,5-Zimmer-Wohnung. Das sind meine Aquarien in der jetzigen Anordnung: Aquarienzimmer? Das „halbe“ Zimmer ist eine Art Korridor. Das beste daran: Es hat kein Fenster. Und direkten Anschluss ans Bad. Das wäre ideal für ein Aquarienzimmer mit meinen 8 Aquarien + 1 Vase. Andererseits habe ich dann auch die Freiheit, in jedem Zimmer Aquarien aufzustellen. Vielleicht würde ich so den einzelnen Becken mehr – ungeteilte – Aufmerksamkeit widmen. Aquarien in jedem Zimmer? Dann käme das 54l-Guppy-Männchen-Becken ins Schlafzimmer, in dem ich (wie im WG-Zimmer früher) … Umzug: Soll ich ein Aquarienzimmer einrichten oder in jedes Zimmer ein Aquarium stellen? weiterlesen

So, die nächsten Vorhaben

Letzte Woche hab ich ja ein 25er gegen ein 54er Aquarium ausgetauscht. Und gestern ist das 5. 12l-Becken dazugekommen. (Kinderzimmer für winzige Apfelschnecken.) Gärtnern Das rechte 54er beherbergt ja eher unscheinbare Bewohner: Endlers Guppy Weibchen. Deshalb werde ich hier wohl die interessantesten Pflanzen hineingeben. Heute habe ich z. B. ein Rotes Papageienblatt bekommen. Was für eine Pracht! Ich muss dringend mal richtig gärtnern und die Pflanzen anordnen. Amanogarnelen? Dann denke ich jetzt doch drüber nach, es nochmal mit Amanos zu versuchen. Zum Einen wären die vielleicht eine spannende Ergänzung für das rechte 54er? Ich hab in den kleineren Becken schon … So, die nächsten Vorhaben weiterlesen

Teil 2 des Umbaus: Feintuning

Hier war der Umbau-Plan. Hier der abgeschlossene 1. Teil des Umbaus. Jetzt – 3 Tage später – ist auch das Wasser im neuen 54l-Becken glasklar. Das neue 12l-Becken wird HELL Der helle Kies stammt aus dem 25er. Helena zieht in dieses helle Becken um. Denn auf dem dunklen Grund sieht man die leeren Schneckenhäuser zu gut. Der restliche 25er-Kies kommt in das jetzige braune Becken Da ist zwar schon heller Kies drin, aber der ist durch“seucht“ von Bachflohkrebsen. Deshalb kommt dieser Kies ins neue 54er Becken zu den Guppyweibchen. Danach starte ich hier neu mit den braunen Garnelen und Schnecken. … Teil 2 des Umbaus: Feintuning weiterlesen

Teil 1 des Umbaus ist geschafft

Der Abend des Umbaus. Ich bin erschöpft: Das 2. 54er steht. Sieht eigentlich gar nicht so viel größer oder so sehr unsymmetrisch aus, wie ich befürchtet hatte. Es ist noch sehr trüb, weil ich den weißen Kies mit wirklich sehr viel Mulm da rein gegeben habe. Später hab ich einen großen Teil des Mulms abgesaugt. Aber ein Mal muss ich sicher noch. Da ist ’ne ganze Sand-, äh, Mulmecke. Total schön, so’n neues Becken 🤭 Die Endler-Weibchen sind eingezogen. Die Helena und ihre Freunde haben eins der neu gemachten 12l-Becken mit schwarzem Dennerle-Kies bezogen. Jaaaa, sie lebt noch. Ein weiteres … Teil 1 des Umbaus ist geschafft weiterlesen

Das neue 54er – der Plan

Meine Schwester wird mir übermorgen das eine 25l-Becken abnehmen, um sich zu vergrößern (derzeit hat sie 12l – für Schnecken). Und ich nutze die Gelegenheit und ersetze dieses eine (von zwei) 25l-Becken durch ein größeres (mein zweites 54l). Hier ist mein Plan. Ich werde 5 meiner 7 Becken völlig umgestalten, z. T. den Boden auswechseln. Ganz nach dem Motto (Quelle unbekannt): „Ein Hobby ist erst dann ein Hobby, wenn man es übertreibt.“ Achtung: Dieser Artikel wird sehr … nerdig. Ich kaufe: ein 54l-/60cm-Aquarium eine Unterlage dafür schwarzen Kies Ich hab so einige Dinge, die ich gleichzeitig hier verbessern will: Anliegen, … Das neue 54er – der Plan weiterlesen

Kommende Projekte?

1. Zweites 54l-Becken Nur so viel: Meine Schwester erwägt, ihr kleines 12l-Becken gegen ein 25l-Becken auszutauschen. Und ich hab da zuuuufällig 2 von hier stehen … „Notgedrungen“ würde ich mir dann wohl ein 54l-Becken stattdessen zulegen. Meine Guppydamen und Schnecken müssen ja irgendwo wohnen, und das Regal wäre dann ja auch so öd‘ und leer … 2. Schwarze Garnelen Schatz hat heute 5 schwarze Garnelen gekauft (da stand Black Cherry – Neocaridina Heteropoda auf dem Schild). Und nun hoffe ich, dass die sich fleißig vermehren … So’n Garnelenbecken kriegt man schon noch irgendwo unter. Mein Kallaxregal hat ja noch ’n … Kommende Projekte? weiterlesen

Welche Farben passen zusammen? (Garnelen, Posthornschnecken)

Ich denke gerade drüber nach, in einigen meiner 12l-Posthorn-Garnelen-Becken den Boden von weißem auf schwarzen Kies zu ändern, damit die roten Garnelen besser wirken. Aber mach ich das bei allen? Oder nur bei einigen? Ich hab Red Rili, Blue Jelly, Red Fire und braune Garnelen. Und metallic-rote, blaue, braune und rosa Posthörner. Posthornschnecken: Wirken ihre Farben besser auf schwarzem oder weißem Kies? Rote und rosa auf schwarz, blaue und braune auf weiß? Und dann überlege ich noch, welche Garnelen ich welchen Posthornschnecken farblich zusortiere. Kontrastfarben oder gleichfarbig? Denn ich habe Babies bei den Red Rilis, und ich habe sowohl rote … Welche Farben passen zusammen? (Garnelen, Posthornschnecken) weiterlesen

Ich kriege Nelchen!

Ich krieg nächste Woche meine ersten Nelchen. Sie werden mir gebracht, von einer Frau, an die ich über Kleinanzeigen ein paar bunte Posthornschnecken abgegeben hatte. Sie sagte „Rote Garnelen“. Ich nehme also an, Neocaridina davidi, Red Fire. Ich bin schon ganz hibbelig und hab das Becken vorbereitet. (Kein neues; es läuft seit 1 Jahr.) 25l, 40cm Länge, 25cm Tiefe und Höhe. Mit Hornkraut, Anubien, Valisnerien, Echinodorus Griesebachii, diesem „Salat“ (ich vergess den Namen immer), einer Nymphoides (Taiwanesischer Wassernabel laut dem Verkäufer). Schwimmpflanzen und einem Algenball. Einer Mangrovenwurzel und einem porösen großen Kletterfelsen – beides dunkel, weil man sie auf Dunkel … Ich kriege Nelchen! weiterlesen