Mal ein Wort über die Werbung hier im Blog

Es tut mir leid, dass ihr hier Werbung sehen müsst. Ich hab nicht eingestellt, welche Werbung da kommt. Ich habe auf die Auswahl leider keinen Einfluss. Ich habe keine Einnahmen mit diesem Blog, deshalb nutze ich im Moment hier die kostenlose WordPress-Version. Und die gibt’s leider nur mit den Einblendungen. Wie du keine Werbung mehr sehen musst Wenn ihr mich unterstützen wollt, könnt ihr ja vielleicht euer nächstes Aquarienzubehör mit einem meiner Empfehlungslinks bestellen. Vielleicht bringt das Blog dann irgendwann mal so viel ein, dass ich die Werbung von WordPress abschalten kann. Mich nervt die ja auch. Und ein Adblocker … Mal ein Wort über die Werbung hier im Blog weiterlesen

Blaue Garnelen selektieren

Meine „Mischertüte“ Garnelen, die ich letztes Jahr irgendwann mal bekommen habe, ist noch immer ein großer Quell für Freude in meinem Leben. Eigentlich bekam ich sie unter der Bezeichnung „braun“. Bei genauerem Hinschauen – und fortschreitender Fortpflanzung – findet sich aber eine Vielzahl von Färbungen: Red Rili, Red Fire, braune transparente und braune deckend gefärbte (Schoko Sakura). Bräunliche mit bläulich-transparentem „Innen-Körper“. Oder grünlichem. Im Moment selektiere ich mal wieder Garnelen nach Farbe. Das heißt, ich habe 3 Becken, in denen die gemischte Garnelen aus der „Tüte“ leben. Das große und die 2 kleinen Wohnzimmerbecken. Das rechte kleine mit dem weißen … Blaue Garnelen selektieren weiterlesen

Endlich gefällt mir das Küchenbecken

Ganz neu sah’s so aus: Jetzt wurde im 25l-Becken der Echinodorus zu groß. Der war, als ich ihn herausgenommen hatte, so groß wie ein Wassereimer! Der ist perfekt für’s Küchenbecken: (Ein unheimliches Gewusel, ich weiß. Darüber schrieb ich schon was.) Hier kann er sich jetzt richtig ausbreiten. Und die ganze Deko wirkt nicht mehr so kleinteilig. Und das 25er, aus dem ich ihn entnommen hatte, sieht jetzt auch sehr … Zen aus. Endlich gefällt mir das Küchenbecken weiterlesen

Apfelschnecken-Dilemma: Gelege & Weitergabeverbot

Meine 2 Apfelschnecken haben seit gestern ein Gelege. Die beiden gehören zu der Apfelschnecken-Art, die man nicht weitergeben darf: Pommacea Diffusa. Privat halten ist erlaubt, ja, aber nicht weitergeben – auch nicht privat. In dem Fall sollte ich es also gar nicht zu Jungtieren kommen lassen und muss das Gelege wohl entfernen. Denn meine 2 großen leben in einem 54l-Becken mit Glühlicht- und Sonnnensalmlern. Ich kann nicht unzählige weitere Schnecken unterbringen. Die werden alle tischtennisballgroß – sofern sie überleben. Aber sie nach und nach sterben sehen, wenn sie erstmal geschlüpft sind – das kann ich auch nicht. Lisbeth und Elli … Apfelschnecken-Dilemma: Gelege & Weitergabeverbot weiterlesen

2 Black Molly-Babyfische

Mein Wunsch ist wahr geworden: Ich hab Black Molly-Nachwuchs. Im Moment nur 2 Kleine, ich denke aber, es werden noch mehr. Ich hab sie aus dem Becken der großen umgesetzt in eins meiner kleinen Garnelenbecken. Meine 5 Black Mollies kamen ja leider mit Fräskopfwürmern zu mir. Die 3 Männchen sind auch gestorben. Die beiden Weibchen waren und sind bis heute kugelrund, auch wenn ich auch bei einer von ihr Würmer gesehen habe. Jetzt hoffe ich, die Medizin wird noch anschlagen. Ich führe die Behandlung fort. Und ich hoffe, die Kleinen haben die Würmer nicht mitbekommen und sind der Beginn eines … 2 Black Molly-Babyfische weiterlesen

Bevölkerungsexplosion

Die Endlers Guppies im Küchenbecken vermehren sich im Moment enorm. Auch meine Posthornschneckenpopulation, vor allem die der braunen, hat in diesem Becken und im Schlafzimmer wahnsinnig zugenommen. Schneckendisko! Deshalb hab ich nun aus dem Küchenbecken die Cappuccinoschnecke und die Tylomelanias rausgeholt (sie wohnen nun wieder im Schlafzimmer mit, zumindest für eine gewisse Zeit). Damit ich in der Küche jetzt mal ’ne ganze Weile ganz sparsam – bis gar nicht – füttern kann. Ja, dann werden die großen Guppies die Jungen fressen. Bis auf die, die sich gut verstecken. Ein paar werden immer überleben. Und ja, dann werden Posthornschnecken verhungern. Und … Bevölkerungsexplosion weiterlesen

Apfelschnecke reglos – die Fische nerven sie

Meine Apfelschnecke im Küchenbecken – Elli – liegt immer häufiger ins Häuschen zurück gezogen im Becken herum und rührt sich nicht. Ich glaub, ich habe noch eine Ursache für das Problem erkannt: Die Guppies nerven sie. In dem Aquarium sind nur Endlers Guppies. Und jetzt gibt es grad besonders viele Jungtiere. Wenn sie sich zu sehr bedrängt fühlen, ziehen Schnecken sich in ihr Häuschen zurück. Deckeln es zu. Und verhungern unter Umständen darin. Ich nehme sie da jetzt raus. Brauch ich wohl noch ein Aquarium Im Moment ist sie übergangsweise in einem durchsichtigen Eimer mit abgesaugtem Wasser aus ihrem Herkunftsbecken … Apfelschnecke reglos – die Fische nerven sie weiterlesen