Bevölkerungsexplosion

Die Endlers Guppies im Küchenbecken vermehren sich im Moment enorm. Auch meine Posthornschneckenpopulation, vor allem die der braunen, hat in diesem Becken und im Schlafzimmer wahnsinnig zugenommen. Schneckendisko! Deshalb hab ich nun aus dem Küchenbecken die Cappuccinoschnecke und die Tylomelanias rausgeholt (sie wohnen nun wieder im Schlafzimmer mit, zumindest für eine gewisse Zeit). Damit ich in der Küche jetzt mal ’ne ganze Weile ganz sparsam – bis gar nicht – füttern kann. Ja, dann werden die großen Guppies die Jungen fressen. Bis auf die, die sich gut verstecken. Ein paar werden immer überleben. Und ja, dann werden Posthornschnecken verhungern. Und … Bevölkerungsexplosion weiterlesen

Wie es dem Fädchen geht (Leuchtaugen-Nachwuchs)

Fädchen ist jetzt schon 2 Monate alt. Schwimmt im 12l-Bad-Garnelenbecken herum. Bekommt jeden Abend seine Spirulinakrümel. Und ist noch nicht sichtlich gewachsen. Es ist immer noch so winzig wie ein neu geborenes Endlers-Guppy-Baby. Aber aktiv und vital. Wie es dem Fädchen geht (Leuchtaugen-Nachwuchs) weiterlesen

Apfelschnecke reglos – die Fische nerven sie

Meine Apfelschnecke im Küchenbecken – Elli – liegt immer häufiger ins Häuschen zurück gezogen im Becken herum und rührt sich nicht. Ich glaub, ich habe noch eine Ursache für das Problem erkannt: Die Guppies nerven sie. In dem Aquarium sind nur Endlers Guppies. Und jetzt gibt es grad besonders viele Jungtiere. Wenn sie sich zu sehr bedrängt fühlen, ziehen Schnecken sich in ihr Häuschen zurück. Deckeln es zu. Und verhungern unter Umständen darin. Ich nehme sie da jetzt raus. Brauch ich wohl noch ein Aquarium Im Moment ist sie übergangsweise in einem durchsichtigen Eimer mit abgesaugtem Wasser aus ihrem Herkunftsbecken … Apfelschnecke reglos – die Fische nerven sie weiterlesen

Elli mag den Buddha nicht

Elli hat mir gestern Sorgen gemacht Sie lag teilnahmslos im Becken (dem mit dem Buddha). Hing ein Stück aus ihrem Haus raus. Ließ sich aber nicht mal von den Guppies um sie rum reizen. Ich hab 80% Wasser gewechselt. Den Sprudler aufgedreht. Sie brauchte noch ne Weile, aber jetzt : Hat sie ’s zum Atmen an die Oberfläche geschafft. Elli hängt nach Apfelschneckenart wieder oben und hält ihren extrem langen Schnorchel in die Luft. Den Buddha hab ich doch wieder rausgenommen. Das Wasser roch… „chemisch“. Elli mag den Buddha nicht weiterlesen

Das 3. Black Molly-Männchen an Fräskopfwürmern gestorben

Es war abzusehen: Er war so dünn. Schwamm aber immer noch herum, fraß auch. Leider hat auch das 3. Black Molly-Männchen es trotz Medikamenten nicht geschafft. Die 2 Weibchen sind weiter agil wie immer, auch ziemlich dick (auch mit Jungen im Bauch?) Die Medikation geht noch 10 Tage. Bisher ist keine Besserung zu sehen. Ich meine, bei einem Weibchen Würmer gesehen zu haben. Und die Schnecken und Garnelen, die ich nicht rausangeln konnte, leben auch alle noch. Sogar einen Bachflohkrebs hab ich gestern gesichtet … Das 3. Black Molly-Männchen an Fräskopfwürmern gestorben weiterlesen

Ich hab Corona

Corona-Schnecken 😀 Geweihschnecken – Clithon Corona. Konnte nicht dran vorbei gehen. „Die Farben hatte ich noch nicht.“ Na ja, nee … ich hab mir schon überlegt, ob ich ihnen ein schönes Zuhause bieten kann. Und ja, mein allererstes Aquarium – es steht seit fast 2 Jahren – hat lecker bewachsene Scheiben. Da werden sie satt und glücklich werden. Sie sind auch nicht meine ersten: Im anderen Schlafzimmerbecken schnecken schon seit über 1 Jahr 4 von ihnen herum. (Klick zum Vergrößern) Ich hab Corona weiterlesen

Garnelen-Massenflucht

Ich trau mich kaum, es hier zu schreiben, seit ich weiß, dass Nancy mitliest *wink* Ich hab gestern 15 meiner braunen Garnelen vertrocknet neben und hinter dem einen kleinen Becken gefunden!! Woran kann denn das jetzt wieder gelegen haben? Neue Umgebung? Ich musste sie letzte Woche aus ihrem 54l-Becken in 2 kleine 12l-Becken umquartieren, weil ich im Großen grad eine Medizin verwende, die die Krabbler nicht vertragen. Mitbewohner? Sonstige Mitbewohner sind nur ein paar Posthornschnecken. Abdeckung? Das Becken ist abgedeckt, der Deckel hat am Rand aber Schlitze. Jetzt hab ich eine Platte drauf, die rundherum besser abschließt. Neuer Filter? Der … Garnelen-Massenflucht weiterlesen

Besonders behutsame, langfristige Garneleneingewöhnung

Schatz hat mir nochmal 5 Orange Sakuras nachgekauft, weil von den ursprünglichen leider nur letztendlich 1 den Umzug zu mir überstanden hatte. Und diesmal hab ich sie besonders behutsam an das neue Zuhause gewöhnt: Sie kamen für’s Erste in ein relativ kleines „Becken“ – meine bepflanzte und eingelaufene 6l-Vase. Dort hab ich ihr bekanntes Wasser, das aus dem Geschäft, mit reingegeben. Was man normalerweise nicht tun soll, um sich nichts einzuschleppen. Aber hier ist es ja kein richtiges Aquarium, sondern erstmal ein Übergangsbehältnis für eine längerfristige Eingewöhnung. Ein kleines Becken eben, damit das Transportwasser noch so konzentriert wie möglich ist, … Besonders behutsame, langfristige Garneleneingewöhnung weiterlesen

Mein gebärfreudiges Becken

Hihi, die Idee hab ich von Thoddy geklaut, dessen wunderbares Zeichenblog ich grad heute (ganz schön verspätet) entdeckt habe. Lauter tolle Aquariencartoons! Jedenfalls sind beim gepunkteten „Zuchtpärchen“ im Red Rili-Garnelenbecken heute mindestens 7 oder 8 winzige Endlers Guppies geboren worden. Von denen eines sich jedoch nur am Boden „springend“ fortbewegte und vermutlich krank ist. Und ein 2. missgestaltet zu sein scheint. Hat es einen übermäßig dicken Bauch? Stimmt da was nicht? Mein gebärfreudiges Becken weiterlesen

Hab 2 Garnelen im Küchenbecken entdeckt

Bisher waren dort nur Schnecken und Endlers Guppies drin. Die müssen mit den Pflanzen oder dem Kescher da rein geraten sein. Soll ich sie drin lassen?? … Es sind 2 braune oder rote … Ich glaub, bei Gelegenheit hole ich sie raus und setze sie in die eigentlichen braunen/roten Becken zurück, denn ich behalte mir gern die Option offen, ins Küchenbecken einen andersfarbigen Stamm einzuquartieren, sobald sich genügend Tiere davon „ergeben“ haben. Hab 2 Garnelen im Küchenbecken entdeckt weiterlesen

Nur noch 3 Black Mollies

Ein 2. Männchen ist den Fräskopfwürmern heute leider erlegen, nachdem er schon ein paar Tage lang am Boden ausgeruht hatte. Jetzt hab ich noch 1 Männchen und 2 Weibchen, die ganz normal wirken, wie sie da in ihrem Medizin-Badewasser herumschwimmen. Auch den Salmlern und den 3 Corydoras (Welsen) und dem einzelnen Endlers Guppy-Weibchen, das sich nicht hatte umsetzen lassen, scheint es gut zu gehen. Am Sonntag ist der erste riesige 80%-Wasserwechsel und die Neugabe der Medizin, das Ganze dann noch 1- oder 2-Mal. Ich kann nur abwarten und hoffen. Ich halte sie im Moment bei gedämpftem Licht, weil ich denke, … Nur noch 3 Black Mollies weiterlesen