Ich habe wieder gelbe Apfelschnecken bekommen.

Diesmal neben den vielen kleinen auch 3, die schon gut 1,5/2 cm groß sind.

Im Moment ziehe ich sie in einem 12l-Becken in der Küche groß. Ich möchte sie nämlich erstmal gezielt füttern können, ganz ohne andere Schnecken, Garnelen und Fische als Nahrungskonkurrenz.

Bisher hatten wir – die Frau, von der ich sie habe – und ich leider kein Glück mit dem Großziehen ganz frisch geschlüpfter Apfelschnecken.


Vielleicht könnten die größeren aber bald schon ins Besondere Schnecken-Becken im Schlafzimmer einziehen. Das ist auch geheizt.

Dafür müssten aber die fühlerzupfenden Endlers-Männchen ausziehen. Nämlich in die Küche. Ich denke ja schon über die Aufstellung eines weiteren 54l-Beckens in der Küche nach … (Und wie wir mich kennen, bleibt’s nicht beim Nachdenken.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s